Hochauflösende Fotos des Atomkraftwerkes in Japan

Bild: Nuclearunfall Fukushima Japan

Bildquelle: Creative Commons - DigitalGlobe

Nur kurz zum Sachverhalt. Die Katastrophe nahm am 11. März ihren Lauf. Nach mehreren starken Erdbeben und einem Tsunami explodierten in Fukushima-Daiichi einige Reaktoren. Insgesamt eines der größten Unfälle seit der Nutzung der Atomenergie.

Auf einem befreundeten Blog, habe ich einige aktuelle und besonders hochauflösende Fotos der Unfallstelle gefunden. Viele Bilder wurden nach der schrecklichen Katastrophe mit einer ferngesteuerten Drohne aufgenommen.

Fotoserie, Video und Mehr

Durch die hier verlinkten Fotos, bekommt ihr einen realen Eindruck über den Zustand des zerstörten Atomkraftwerkes, sowie zur Situation in Fukushima-Daiichi, Japan.

Fotoserie vom Atomkraftwerk

Weitere Fotoserien

Hier ein Video aus Fukushima

Fukushima Infomaterial

2 Kommentare - Fukushima Katastrophenfotos

  • Schneemann says:

    Hey Sebastian! Was für ein wirrer Kommentar. Die Fotos sind doch super! Mann kann erkennen das da echt noch gearbeitet wird. Arme Japaner!

  • Sebastian says:

    Die Bilder bringen einen ja nicht weiter wenn man kein Atomtechniker ist. Kaputt ist es offensichtlich aber wenn man sich dann überlegt wie inhaltsleer Bilder sein können, wenn man ihre Bedeutung nicht selbst erschließen kann, wird es absurd.

Kommentieren

Kategorien
Suchen
RSS Feed
Community Icon Community Icon
Neueste Kommentare

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Ausdrucksperre

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

 

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind nur minimale Computerkenntnisse erforderlich.

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung, WWW und in letzter Zeit zunehmend auch Telefonie, Radio und Fernsehen.

Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle.

 

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.