Die HRP-4C-Expo-2010-Show

Hier ist mal wieder ein kleiner Einblick in die Welt der humanoiden Roboter. Dieses Video von der Expo 2010 in Shanhai ist gewissermaßen schaurig und unterhaltsam zugleich. Der Roboter HRP-4C ist die momentan menschenähnlichste Maschine. Das allein sorgt schon für eine entsprechend große Aufmerksamkeit. Doch vielleicht liegt es diesmal daran, dass es sich hier erneut um ein weibliches Modell handelt.

Ich finde, dass die Bewegungen des HRP im Vergleich zu Aufnahmen von vor einem Jahr schon viel weniger starr wirken. Dazu noch wallende Kleider und schon muss man beinahe zweimal hin schauen.

In den YouTube-Kommentaren zu diesem Video finden sich einige recht lustige Einträge. Da heißt es frei übersetzt:

Wie lange noch, bis sie das in High-Heels aufführt?

Jesus, ist das beängstigend!

Das ist wohl das hässlichste Kleid aller Zeiten!

Man möchte Weihwasser drüber schütten…

Der Weihwasser-Spruch ist ganz nach meinem Geschmack. Ideal für elektronische Teufel aller Art. Übrigens: Den zweiten Teil dieses Videos kann man getrost ignorieren. Er ist vom Inhalt gleich und bietet nur einen etwas anderen Blickwinkel.

1 Kommentar - Ein Roboter singt und tanzt

  • R2/D2 says:

    Echt beängstigend!!!
    Wenn die so weiter machen mit der Forschung, dann haben wir bald unser eigenes i-Robot!!!

Kommentieren

Kategorien
Suchen
RSS Feed
Community Icon Community Icon
Neue Kommentare

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Ausdrucksperre

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

 

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind nur minimale Computerkenntnisse erforderlich.

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung, WWW und in letzter Zeit zunehmend auch Telefonie, Radio und Fernsehen.

Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle.

 

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.