Schlagwort: Frets On Fire

Die Video-Gitarre! (englisch)

Computer-Technologie mit dem traditionellen und gewohnten Gefühl einer richtigen Gitarre. Soso?! Das coole Teil verfügt über einen integrierten Computer-Monitor, Bewegungssensoren, Computer- und Midi-Anschluss, Zusatztasten und ist frei konfigurierbar.

Die Video-Gitarre klingt und spielt sich anscheinend wie ein traditionelles Instrument. Das ergeben sich bestimmt diverse neue Möglichkeiten. Einen neuen Sound etwa? Ob diese „echte“ Gitarre womöglich auch noch zu Guitar Hero™ oder Frets on Fire passt.

Mehr Infos

Nix für Klapprechner!

Das Keybord wird zur Gitarre! Unterhaltung pur! Aufgepasst! hier mein liebstes Freeware Spiel!

Natürlich gibt es das Spiel auch in Deutsch. Der Download und die Installation sind Einfach. Hey, es kursieren einige sehr interessanter Songs für Frets On Fire im Internet. Ich empfehle aber jedem Einsteiger die enthaltenen Songs sehr sehr lange zu üben. Viel Spaß mit dem Spielehammer Frets On Fire und der Community.

(Achtung! Suchpotential hoch!)

Kategorien
Suchen
RSS Feed
Community Icon Community Icon
Neue Kommentare

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Ausdrucksperre

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

 

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind nur minimale Computerkenntnisse erforderlich.

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung, WWW und in letzter Zeit zunehmend auch Telefonie, Radio und Fernsehen.

Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle.

 

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.