Das Ende einer Innovation!

BumpTop™ 3D-Desktop

Google hat den 3D-Desktop BumpTop gekauft, heißt es auf dem bekannten GoogleWatchBlog . Demnach wird der innovative 3D-Desktop nach nunmehr drei Jahren eingestellt und nicht weiterentwickelt. Das ist wirklich jammerschade!!

Auf der Webseite bumptop.com heißt es frei übersetzt:

Heute haben wir eine große Ankündigung zu machen: wir freuen uns zu verkünden, dass wir von Google übernommen wurden!

Dies bedeutet, dass BumpTop (für Windows und Mac) nicht mehr zum Verkauf angeboten wird. Darüber hinaus werden keine Updates für die Produkte geplant.

Die Information über den Verkauf gibt es schon seit Mai 2010, doch noch immer erfüllt sie mich irgenwie mit einem mulmigen Gefühl. Das ganze Potential dieser Software verliert sich nun in irgendwelchen Mobilgeräten. Schluß mit der Vorstellung, dass diese Benutzeroberfläche auf großen Touchscreens Einzug hällt. 🙁

Kommentieren

Kategorien
Suchen
RSS Feed
Community Icon Community Icon
Neueste Kommentare

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Ausdrucksperre

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

 

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind nur minimale Computerkenntnisse erforderlich.

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung, WWW und in letzter Zeit zunehmend auch Telefonie, Radio und Fernsehen.

Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle.

 

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.