Wolken die menschengemacht sind

Ausschnitt der Sendung allewetter
des Hessischen Rundfung (hr)

… das hängt allein von der Feuchte der Atmosphäre ab …

Ein verbleibendes Kondensat. Sicher doch!! Feuchte der Atmosphäre, Kondensstreifen, Dreck, das ich nicht Lache! Völlig egal wie die Streifen benannt werden, oder entstehen. Es sieht wohl so aus, als hätten wir da tatsächlich ein Menschen gemachtes Klimaproblem. Nur hat das nichts mit CO2 zu tun. Siehe hier!

Riesige, parallele und beinahe flächendeckende Gitternetze, am gesamten Himmel der westlichen Welt. Genau diese Gitter verändern unser Wetter!

Aufgepasst

Bild: Flightradar24.com

Screenshot: http://www.flightradar24.com/

Passagier- bzw. Linienmaschinen fliegen keine flächendeckenden Gitter. Oder gibt es Webstuhl Flugpläne??? Ich denke NEIN!. Die fliegen z.B. von Berlin nach London, oder runde Warteschleifen. Aber parallel? So fliegen eigentlich nur Agrarflugzeuge über die Anbauflächen der Landwirtschaft. So bringt man schädlingsbekämpfende Chemie auf sehr großen Feldern aus.

Persönliches Fazit

Anscheinend geschieht tatsächlich etwas über unseren Köpfen. Satellitenbilder gibt es dazu massenhaft. Das Naheliegendste ist vermutlich die Wetterbeeinflussung per Chemtrails. Die zweifelhaften Einnahmen der CO2-Emission werden quasi seit Jahren am Himmel versprüht.

Schon haben wir trotz der extremen Sonneneinstrahlung (vermehrte Sonnenflecke) und dem sich umkehrenden Magnetfeld der Erde ein „ganz normales“ Wetter.

Kommentieren

Kategorien
Suchen
RSS Feed
Community Icon Community Icon
Neueste Kommentare

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Ausdrucksperre

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

 

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind nur minimale Computerkenntnisse erforderlich.

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung, WWW und in letzter Zeit zunehmend auch Telefonie, Radio und Fernsehen.

Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle.

 

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.